Turnhalle wird zum Theatersaal

„O Romeo, Romeo, wherefore art thou Romeo? Deny thy father and refuse thy name (…)”

Wohl jeder kennt die berühmten Worte aus einem Stück des englischen Dramatikers William Shakespeare.

Am 08. Januar 2019 gastierte das White Horse Theatre, Europas führendes englischsprachiges pädagogisches Tournee-Theater, am Staatlichen Berufsbildungszentrum des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt in der Rudolstädter Trommsdorffstraße.

Peter Griffith, der dieses besondere Theater 1978 gründete, ließ die Schauspieler, die aus verschiedenen englischsprachigen Ländern kommen, eine gekürzte Version des Stückes  „Romeo und Julia“ auf die Bühne bringen. Trotzdem war es für die Schüler der 12. Klassen der Fachoberschule, die 12. und 13. Klasse des Beruflichen Gymnasiums sowie für die Gäste aus der Schillerschule Rudolstadt nicht immer einfach, alles zu verstehen.

Doch die jungen Schauspieler brachten mit nur wenigen Requisiten, den historischen Kostümen und ihrem außerordentlichen schauspielerischen Können eine wunderbare Vorstellung auf die Turnhallen-Bühne. Nicht nur das Englischlehrer-Team zeigte sich davon begeistert. Auch die Schüler konnte das europaweit größte Theater dieser Art mit seiner Aufführung in den Bann ziehen. Gleichzeitig mit professionellem Theaterspiel und lebendigem Englisch in Berührung zu kommen, war etwas, das selbst die größten Skeptiker schnell überzeugte.

Fasziniert konnte man verfolgen, wie sich die Turnhalle  in wenigen Minuten in die italienische Stadt Verona verwandelte, das Reich zweier verfeindeter Familien, deren Kinder sich unsterblich ineinander verlieben. Dass das Stück weiterempfohlen werden kann, darin waren sich zum Schluss alle einig. Das Programm war sprachlich und inhaltlich an die Oberstufe angepasst, dient so natürlich auch dem Unterricht in Deutsch und Englisch, in dem Themen wie die Stücke Shakespeares und Dramatik in verschiedenen Literaturepochen der Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen dienen.

Abschließend lässt sich sagen, dass diese niveauvolle Veranstaltung die Rudolstädter Schüler genauso begeisterte wie circa  400.000 andere Zuschauer jährlich im In-und Ausland. So verwundert es nicht, dass die nächste Veranstaltung mit dem in Soest beheimateten  White Horse Theatre am Staatlichen Berufsbildungszentrum Rudolstadt bereits in Planung ist. Im Juli dürfen sich die Schüler der Vorabgangsklassen auf ein modernes Theaterstück freuen.

Natürlich soll an dieser Stelle nicht versäumt werden, den fleißigen Helfern aus der Schülerschaft und dem Hausmeister, Herrn Linke, für das Vorbereiten des „Spielortes“ zu danken. Ebenso gebührt der Dank der Schüler, Kollegen und Frau Scheffler, die sich um die Termine und die Auswahl der Stücke kümmert.